Flüchtlingshilfe NRW

Bergischer AusbildungsPate
Letzte Aktualisierung
vor 11 Monaten
Katternberger Straße 195
42655 Solingen / Mitte

Kontakt:

0212-2475375
Ansprechperson: Béla Gall und Anette Messing
Die operativ wirkende IPD-Stiftung bietet mit dem Projekt Bergischer AusbildungsPate bereits seit 2014, hauptamtlich koordiniert und fachlich begleitet, ehrenamtliche Unterstützung für junge Menschen, die sich in Vorbereitung auf eine Ausbildung oder bereits in einer Ausbildung befinden. In der Regel werden Schüler und Schülerinnen bzw. Auszubildende mit einem gesonderten Förderbedarf begleitet, sofern sie diese Unterstützung wünschen.
Seit Projektgründung gehören vermehrt junge, in Deutschland geborene Jugendliche mit Migrationshintergrund zur Zielgruppe. In den meisten Fällen wird in der Kernfamilie kein Deutsch, sondern eine andere Landessprache gesprochen, so dass diese jungen Menschen im Bereich schulischer Anforderungen häufig ohne die Hilfe ihrer Eltern auskommen müssen. Hier setzt die Unterstützung des Projekts Bergischer AusbildungsPate an.
Seit 2019 werden vermehrt junge Flüchtlinge bei der Bewältigung des Übergangs von Schule/ Beruf durch AusbildungsPaten begleitet. Dazu gehört die Unterstützung beim vertieften Erlernen der deutschen Sprache. Im Bereich der Berufsausbildung geht es häufig um das Verstehen mathematischer Textaufgaben genauso, wie Hilfe zum Verständnis von fachspezifischen Ausdrücken im Ausbildungsbetrieb.
Zurzeit sucht die IPD-Stiftung aufgrund der sehr hohen Nachfrage dringend nach weiteren Ehrenamtlichen, die sich der Aufgabe der Begleitung eines jungen Menschen in einer 1:1 Betreuung widmen möchten.
Gebraucht werden Menschen, die sich während oder nach einem erfolgreichen Berufsleben den Herausforderungen der Integration junger Menschen mit besonderem Hilfebedarf annehmen. Mitbringen sollte man Kompetenzen im Bereich digitale Medien, Handwerk und/oder Dienstleistung, sowie kreative Ideen und Engagement für diese Aufgabe.

Es besteht Bedarf an: