Flüchtlingshilfe NRW

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. - Regionalverband Münsterland/Soest
Letzte Aktualisierung
vor 3 Jahren
Lippstadt

Kontakt:

025197414943
Ansprechperson: Sebastian Thiemann
Für unsere Notunterkunft in Lippstadt benötigen wir immer wieder Sach-, Zeit- und Geldspenden.

Die Johanniter widmen sich verstärkt der Betreuung von Flüchtlingen und verstehen das als ihre christlich-humanitäre Aufgabe, denn im Jahr 2014 erreichten über 200 000 Flüchtlinge Deutschland. Davon wurden in NRW über 40.000 aufgenommen – Tendenz steigend.

Johanniter leben Willkommenskultur

Für die Johanniter ist es somit selbstverständlich das Land NRW und die Kommunen in ihrer jetzigen Lage bei der Unterbringung, Verpflegung, medizinischen Versorgung und sozialen Betreuung zu unterstützen, denn „Aus Liebe zum Leben“ ist für uns nicht nur die Freude am Helfen, sondern auch Verpflichtung den Menschen gegenüber, ihnen Achtung und Respekt entgegenzubringen.

Seit September 2014 versorgen die Johanniter des Regionalverbands Münsterland/Soest Flüchtlinge in Notunterkünften des Landes NRW. Zu Beginn in Rüthen mit 200 Plätzen, die aufgrund der guten Organisation rasch den Status einer Zentralen Unterbringungseinheit erlangte und mittlerweile auf 600 Plätze gewachsen ist.

Es besteht Bedarf an: