Flüchtlingshilfe NRW

Ev.Kirchengemeinde Marsberg, Kath. Propsteigemeinde Marsberg, Caritas, Kolping, Diakonie Marsberg
Letzte Aktualisierung
vor 4 Jahren
Jittenberg 5
34431 Marsberg

Kontakt:

02992 - 2498/3347
Ansprechperson: Pfarrer Alfred Hammer
In der Stadt Marsberg hat sich vor ca. 15 Monaten ein Ehrenamtskreis gebildet, bestehend aus ca. 40 Personen. In 4-6 wöchigem Abstand gibt es Gesprächs- und Austauschrunden, sowie Fortbildungsangebote. Supervision als Angebot.
Es bestehen zudem:
Angebote für Kinder - Malkurs,
Alphabetisierungskurs (ehrenamtlich),
Deutschkurse: ehrenamtlich und professionell durch Kolping und VHS,
Besuchsdienst nach dem Patenschaftsmodell,
Fahrdient zu Behörden und Ärzten,
Kontakte zu Sportvereinen, Hilfen bei Integrationen in Abteilungen des Sportvereins,
Handwerkliche Tätigkeiten (Projekt: Bau von Bänke u.a.) in Zusammenarbeit mit dem örtlichen städt. Bauhof,
Erstellen eines viersprachigen Integrationswegweisers (abgeschlossen - bekommt jeder ankommende Asylsuchende bei Ankunft überreicht)
Erstellen eines "Leitfadens für Ehrenamtliche" (abgeschlossen - bekommt jeder an Mitarbeit Interessierte beim Kontaktgespräch überreicht - Auslage in Geschäften, Rathaus etc.)

Es gibt regelmäßigen Besuchsdienst im Übergangsheim und in den Wohnunterkünften/Wohnungen der Stadt und einigen umliegenden Ortsteilen.

Es besteht der "Runde Tisch Asyl" - Arbeitskreis unter Beteiligung von Sprechern der Flüchtlinge, Sozialamt, Kirchen, Ehrenamtssprecher, (12 Personen). Hier wird u.a. über die Verwendung von Spendengeldern entschieden. Zuteilung von Geldern für Fortbildung, Feste, Feiern, andere Aktivitäten, Anschaffung von Lehrbüchern für Sprachkurse, u.a.

Gesucht wird dringend: Lehrkraft für Alphabetisierungskurs auf 450 €-Basis - 2x2 Wochenstunden - möglichst vormittags mit Vertrag, außer Ferienzeiten für zunächst ein Jahr. Curriculum ist erarbeitet, Arbeitsmaterial und Fachbuch vorhanden. Anfragen bei: Alfred Hammer, Tel. 0170 - 551 34 81.

Es besteht Bedarf an: